Bevölkerung

Die Gesamtbevölkerung der RMI betrug Mitte des Jahres 2005 nach Schätzungen knapp 59.100 Einwohner (CENTRAL INTELLIGENCE AGENCY 2005). Bei einer Fläche von 181,3km² entspricht dies einer durchschnittlichen Bevölkerungsdichte von 325,4 Einwohnern pro Quadratkilometer. 38,2% der Marshaller sind zwischen 0 und 14 Jahren jung, 59,1% weisen ein Alter zwischen 15 und 64 Jahren auf und nur 2,7% sind älter als 65 Jahre (2005, alle Angaben geschätzt). In Dalap-Uliga-Darrit (kurz: D-U-D), der auf dem Majuro-Atoll gelegenen Hauptstadt des Landes, leben rund 21.000 Menschen (2005, geschätzt). Mit ca. 9800 Einwohnern (2005, geschätzt) folgt Ebeye auf dem Kwajalein-Atoll als zweitgrößter Ort der RMI. Insgesamt leben 66,7% der marshallischen Bevölkerung in urbanen Ansiedlungen. Das Bevölkerungswachstum betrug zwischen 1990 und 2001 durchschnittlich 2,0% pro Jahr, für 2005 geht man von 2,3% aus (MUNZINGER ARCHIV GMBH 2005). Als Folge der hohen Bevölkerungsdichten auf Majuro und Kwajalein ergeben sich für diese Atolle zahlreiche Umweltprobleme, wie beispielsweise die Verschmutzung der Lagunen und der wertvollen Süßwasserlinsen durch Abfälle oder Abwässer.

96,7% der Einwohner des Archipels sind marshallischer, d.h. mikronesischer Herkunft, der Rest stammt vorwiegend aus den Vereinigten Staaten, Australien und anderen Ländern Ozeaniens (ECONOMIC POLICY, PLANNING AND STATISTICS OFFICE 2003, S. 7). Die Marshaller sind streng gläubige Menschen und bekennen sich überwiegend zu christlichen Glaubensgemeinschaften, während andere Religionen nur eine untergeordnete Rolle spielen. 54,8% der marshallischen Bevölkerung gehören den Protestanten an, 25,8% der Assembly of God, 8,4% den Katholiken, 2,8% der Bukot nan Jesus, 2,1% den Mormonen, 3,6% weiteren christlichen Gemeinschaften, 1% anderen Glaubensrichtungen und lediglich 1,5% keiner Religion (1999) (CENTRAL INTELLIGENCE AGENCY 2005). Die wichtigste Sprache auf den Marshallinseln stellt das austronesische Kajin-Majol dar, das etwa 98% der Einwohner beherrschen (CENTRAL INTELLIGENCE AGENCY 2005, EMBASSY OF THE REPUBLIC OF THE MARSHALL ISLANDS 2005a). Daneben ist Englisch die zweite offizielle Amtssprache.

> zum Quellenverzeichnis